Arbeitsdienst bei bestem Wetter – viele engagierte Clubmitglieder – und viel geschafft

Segelkammer Vorher

Im Fokus des Arbeitsdienstes am Samstag 27.10.2018 stand das leeräumen des Umkleidebereiches der Herren und der Segelkammer. Zwie große Mulden standen für Metallschrott und Restabfall bereit. Mit zwei großen Anhängern wurden die verbleibenden Einrichtungsgegenstände, Werkzeuge, Gartengeräte und Segelequipment zu einer Scheune auf dem Bals-Hof gefahren. Der Eigentümer Carsten Pardey hat uns freundlicherweise Platz in einer seiner Scheunen zur Verfügung gestellt.

Segelkammer nachher

Dann ging es los – es wurde sortiert, abgerissen, demontiert, dokumentiert, verladen und zur Lagerstelle gefahren. Nach gut 3 Stunden waren Segelkammer und Umkleideraum leergeräumt – eine tolle Leistung der Clubmitglieder.

Dann wurde noch der beschädigte Fahnenmast in transportable Stücke gesägt, der Stromverteiler demontiert und zwischengelagert, Tische und Stühle von der Terrasse geräumt, die Klampen vom Anlege- und Takelsteg demontiert (sie werden nachgearbeitet), unsere Club-O-Jolle aus dem Wasser geholt und verpackt und natürlich Pflege unseres Clubgeländes. An der Steinschüttung im Bereich der südlichen Slipanlage wurde Wildkraut gejätet, der Bereich des westlichen Stellplatzes wurde von den wuchernden Rankgewächsen befreit und im östlichen Bereich des Clubhauses wurde das Wildkraut entfernt.

Um 13 Uhr haben Michaela und Guido den 14 Clubmitgliedern einen schmackhaften Wirsingeintopf serviert, der ob der frischen Temparaturen von allen sehr genossen wurde.

Vielen Dank an alle, die mit bemerkenswertem Einsatz den Arbeitsdienst gestaltet haben.
Vor allem den Mitgliedern die aufgrund von Alter oder schon abgeleisteten Arbeitsdiensten im Laufe der Saison eigentlich gar nicht mehr mit anfassen “mussten”.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top