Bericht von der belgischen Meisterschaft der Europes 2020

Am vergangenen Wochenende (12./13.9.20) konnte unter optimalen Bedingungen die Internationale Belgische Meisterschaft der Europes in Oostende ausgesegelt werden. Bei viel Sonne, angenehmen Temperaturen und Wind von 6 Bft am Samstag bis 4 Bft am Sonntag war für jeden Segler etwas dabei. Das Europe Team Niedersachsen war mit insgesamt fünf Seglerinnen und Seglern bei starker Konkurrenz aus 7 Ländern bei dieser anspruchsvollen Regatta vertreten. Mit Lotta und Niklas Dahm konnten dabei zwei Segler aus dem SCD punkten.

Bei insgesamt 7 Wettfahrten an zwei Tagen kamen unsere Niedersachen dabei auf die beachtlichen Plätze 15 (Sofie Menke GER 1685, SCC), 20 (Niklas Dahm GER 1656, SCD), 38 (Bennet Wucherpfennig GER 1485, SVH), 47 (Erik Wohlers GER 126, SVH) und 51 (Lotta Dahm GER 1778, SCD) von insgesamt 61 gestarteten Booten.

Nach zwei Tagen „Powerplay“ auf offener Nordsee, mit deutlicher Strömung, bis zu 2m Welle und viel Wind hat sich insbesondere Lotta als eine der jüngsten zwischen den „alten Hasen“ durch alle 7 Wettfahrten mit guten Ergebnissen durchgekämpft.

Als Beobachter und betreuender Vater freue ich mich, dass nach der Wettfahrt alle wieder gesund – vielleicht nicht mehr ganz munter – hinter den beeindruckenden Wellenbrechern der Hafeneinfahrt aufgetaucht sind. Ein Spaß war Belgien auch in diesem Jahr allemal!!

1 Kommentar zu „Bericht von der belgischen Meisterschaft der Europes 2020“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top