Bericht von der IDM/IDJM der Europes in Schwerin

Nach einer bemerkenswerten Segelsaison, die seit Beginn des Wassertrainings im Frühjahr immer auch durch Corona beschränkt wurde, konnten am Wochenende vom Donnerstag, dem 9.10. bis Sonntag, dem 11.10. die Deutschen Meisterschaften in der Europe-Klasse ausgesegelt werden.
Dabei wurde die gewöhnlich im Frühjahr stattfindende Jugendmeisterschaft auf den Herbst verschoben und gemeinsam mit der regulär stattfindenden Deutschen Meisterschaft der Europe-Segler durchgeführt.
Ausrichter war in diesem Jahr der Schweriner Yacht-Club e.V., der die Regatta mit einer traumhaften Kulisse vor dem Stadtschloss auf dem Schweriner See startete.

Das Europe-Team Niedersachsen konnte dabei in diesem Jahr mit vielen guten Seglern und Nachwuchs-Seglern an den Start gehen. Bei besten Wettfahrtbedingungen, d.h. am Freitag eher mäßigem, am Samstag starkem und am Sonntag schwachen Winden war für jeden Segler etwas dabei. Insgesamt wurden 8 Wettfahrten ausgesegelt, wobei die Allrounder mit konstant guten Leistungen über die gesamte Wettfahrtserie am besten abschneiden konnten.

Sehr erfolgreich war dabei das Europe-Tema Niedersachsen, wobei Fabian Kirchhoff (SVH) den Gesamt-Titel und die Herren-Wertung gewinnen konnte. Bei den Damen siegte Sophie Menke (SVH), welche damit ebenfalls in der Jugendwertung U20 vor Niklas Dahm (SCD) und Larson Schütze siegte (SVH). In der U17-Wertung konnte Anton Schäffler (SVH) mit einem dritten und Lotta Dahm (SCD)als jüngste des Teams den vierten Platz erreichen.

Hier die Ergebnislisten zur Veranstaltung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top