Dümmer mit Auszeichnung: Lebendiger See des Jahres 2022

Die internationale Stiftung für Umwelt und Natur “Global Natur Fund” in Radolfzell am Bodensee und das Netzwerk Lebendige Seen Deutschland, hat zum Tag des Wassers am 22. März den Dümmer als “Lebendigen See des Jahres 2022” ausgezeichnet.
Dazu schreibt man: “Die Auszeichnung macht auf Seen und Feuchtgebiete als wertvolle Ökosysteme und einzigartige Naturschätze aufmerksam und stellt Errungenschaften zu deren Schutz heraus.” (https://www.globalnature.org/de/living-lakes/lebendiger-see-2022)

In der Begründung wird der Dümmer als “Hotspot der Artenvielfalt” benannt und festgestellt:

„Der Dümmer zeigt beispielhaft, dass die Natur faszinierende Netzwerke bildet“, erklärt Bettina Schmidt, Projektmanagerin beim Global Nature Fund. „Deshalb gilt unsere Auszeichnung als Lebendiger See des Jahres dem See, aber auch der einzigartigen Vernetzung mit anderen Ökosystemen, etwa den weiträumigen Feucht- und Nasswiesen in seiner Umgebung. Diese kleinräumige Vernetzung ist der Grund, weshalb besonders viele – teilweise äußerst bedrohte – Vogelarten im Gebiet am und um den Dümmer leben, darunter Knäk- und Löffelente oder Blaukehlchen.

https://www.globalnature.org/de/living-lakes/lebendiger-see-2022

Hier die Laudation des Global Nature Fund als PDF zum Download.

Und diese Auszeichnung führt zu bundesweiter Aufmerksamkeit in der Presse zu diesem Thema, hier eine kleine Auswahl:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top