Gardasee 2010 – Ein Bericht von Tom Oberlies

Am 25.3.2010 sind wir zum Gardasee gefahren um dort zu trainieren und um an der Torbole Meeting-Europe Circole Vela Torbole(ITA) Regatta teilzunehmen. Ich habe im Europe Team Niedersachsen trainiert, mit dem ich am Dümmer auch trainiere. Die Fahrt zum Gardasee hat elfeinhalb Stunden gedauert und auf dem Weg haben wir noch Leute gesehen die zum Ski fahren unterwegs waren. Als wir dann am Gardasee angekommen sind, hatte ich noch grade so Licht, um mein Boot aufzubauen. Als ich dann fertig war, bin ich mit Freunden die Stadt erkunden gegangen.

Am nächsten Tag war um 11 Uhr Trainingsbeginn und wir hatten keinen Wind. Unsere Trainer haben sich dann entschlossen, dass wir uns in 2 Stunden wieder treffen und wenn dann noch kein Wind ist machen wir an Land Sport.

Als sich nach 2 Stunden immer noch nichts geändert hatte, sind wir joggen gegangen und haben Fußball gespielt.

Am kommenden Tag ist dann die Torbole Meeting-Europe Circole Vela Torbole(ITA) Regatta angefangen und wir hatten nicht wenig Wind. Auf der Regatta waren sehr viele verschiedene Nationen vertreten wie z.B. aus den Niederlande, Finnland, Österreich, Belgien, Italien, Deutschland, Spanien, Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Frankreich.

Es sind insgesamt 163 Segler mit gesegelt, Mareike Siefker ist auf der Regatta das beste Deutsche Mädchen geworden sie hat den 18. Platz ersegelt. Ich habe auf der Regatta den 127. Platz ersegelt und war damit schon ganz zufrieden.

Nach der Regatta hatten wir noch 2 Tage Training und ordentlich Wind zum segeln. Als die 2 Tage Training dann zu Ende waren ging es auch schon wieder zum Dümmer zurück. Die Fahrt hat nur zehneinhalb Stunden gedauert.

Es hat am Gardasee sehr viel Spaß gemacht. Wir waren das erste Mal dort. Ich könnte mir vorstellen noch einmal dort hin zu fahren.

[nggallery id=5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top