Gütemessboje für den Dümmer und Infos zum Schilfpolder

guetemmessbojeDer NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) bring in dieser Woche eine fest installierte Gütemessboje auf dem Dümmer aus (auch ein auf dem Steinhuder Meer).

Die eingebaute Messtechnik soll dem NLWKN laufend Informationen zu Parametern wie Temperatur, Sauerstoffgehalt, ph-Wert und Algendichte geben. Detailinfos

Bericht_OldenburgerVolkszeitung-20160511Außerdem gibt es weitere Infos zum Status des Schilfpolders. Dieser wird in der ersten Ausbaustufe ca. 18 Millionen € kosten und ca. im Jahr 2025 in Betrieb gehen.
Die Fachleute vom NLWKN gehen davon aus das im Jahr ca. 25 Tonnen Phospor in den See kommen, es sollten aber eigentlich nur 5,4 Tonnen sein. Und die beste Möglichkeit zur Reduzierung sei der Schilfpolder.

Hier der Bericht aus der Oldenburger Volkszeitung vom 11.05. als PDF

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top