Halbzeit – Deutsche Meisterschaften in Travemünde

Eike und Matthias im Piraten

Nach drei abwechslungsreichen Tagen starten unsere Jugendlichen SCD-Segler: Charlotte und Amelie Müldner, Paul und Charlotte Blesken im Teeny, Moritz Brand im Laser 4.7 und Eike Lauszus und Matthias Lukosch im Piraten in eine zweite spannende Hälfte der Meisterschaften auf der Travemünder Förde.
Am Samstag findet um 16.30 Uhr die geplante Siegerehrung statt.

Ganz Travemünde ist von den Seglern und Seglerinnen bevölkert. Die Teenys sind auf dem Mövenstein, die Piraten auf dem Leuchtenfeld und der Zippelwiese, die Laser auf dem Priwall mit ihren Campingzelten und Booten untergebracht.

Charlotte und Amelie Müldner – GER 684, daneben auch vom Dümmer Carlotta Meyer (SCED)/ Constantin von Cramon mit pinkem Spi Bildrechte Travemünder Woche – Segelbilder

Samstag und Sonntag fanden die Vermessungen statt.
Sonntagabend war bei Sonnenschein die große Eröffnung auf der Strandpromenade. Fahnenschwenkend zeigten alle Bundesländer und viele internationale Teilnehmer ihre Landesflaggen auf der Bühne.

Montag, am ersten Regattatag, wurden die Teilnehmer in Steuermannsbesprechungen von den Bahnenchefs umfassend informiert.
Für die Teenys ging es dann als erstes auf die SAP Medienbahn direkt vor dem Strand. Die Übertragungen mit Analysen durch Tobias Schadewald, Alexander Duda und Jens Hahlbrock und tollen Segelbildern sind auf Youtube zu genießen. Der Link ist auf unserer Homepage zu finden.

Pirat GER 4479 (Eike Lauszus / Matthias Lukosch)

Nachmittags ging es dann für die Piraten auf den Mediacourse. Eike und Matze bekamen vom technischen Support eine Onbordkamera angebaut, so dass auch Livebilder vom Boot der beiden im Netz zu sehen sind. So konnten wir ihre tolle Aufholjagd nach einem Frühstart live miterleben.
Für uns Zuschauer eine tolle Darstellung unseres schönen Sports.

Dienstag regnete und stürmte es. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt, sogar die Buden mussten schließen. Layday mit schwimmen, Lübeck besuchen und chillen!

Mittwoch war dann aber wieder seglerischer Alltag angesagt, alle fuhren zu ihren Bahnen und kehrten am Abend erschöpft, aber zufrieden zurück.

Abends kann man eine prächtige Illumination der Passat bewundern, auf der jeden Tag nach dem Segeln eine andere Bootsklasse zum Empfang eingeladen ist.

Bildrechte Travemünder Woche / Segelbilder

Aus der Teenytruppe des Dümmers sind noch Carlotta Meyer (SCED) mit Vorschoter Constantin von Cramon (SVSS – Seeburger See) und Charlotte Schnabel (SVH) und Murial Hecht (SVSE _ Lingen) auf Platz drei und Platz sieben unter den ersten zehn zu finden.

Weitere Segler vom Dümmer starten in der Europeklasse.

Es ist viel los in Travemünde, eine Teilnahme an einer gesamtdeutschen Meisterschaft ist eine Reise wert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top