Sommer – Sonne – Wind: Lütkenpokal und Oldyregatta im SCD 2022

Optimale Segelbedingungen, Ostwind und Sonnenschein: was kann es Schöneres geben beim Lütkenpokal!

An dieser Regatta dürfen nur Kinder, die am Dümmer ansässig und Anfängersegler sind, teilnehmen. Viele freuen sich schon auf das Treffen mit den Seglern der anderen Ausbildungsgruppen am See. So konnten wir Gäste aus der SVH, dem SCC, SCED, SCL, SCWi und dem SVOH begrüßen.

Nach einer gemeinsamen Steuermannfraubesprechung starteten 24 Optikinder, sechs Kinder in der DoppelWhopper Wertung – im Opti mit Zweimannbesatzung – und ein Teeny zum Lütkenpokal 2022 vor der Steganlage des SCD.
Auf dem Startschiff zogen Eike, Marco und Conny mit tatkräftiger Unterstützung von drei Mobocrews zwei Läufe bei Topsegelbedingungen durch.
Viele Zuschauer konnten die zwei Rennen direkt vom Steg aber auch von vielen Begleitbooten anschauen. Spannend blieb es bis zum Schluss!

Den Lütkenpokal gewann Jan Heyers, den DoppelWhopper Clemens und Alex, im Teeny konnten Paulina und Arnt den Pokal mit nach Hause nehmen. Alle schafften es den Kurs richtig und vollständig zu Ende zu segeln.
An Land gab es dann für alle kühle Getränke, Melonen und eine Bratwurst.

Direkt im Anschluss an den Lütkenpokal stiegen dann die Erwachsenen in die kleinen Optis und kämpften um den Oldypokal, der schon Kult ist und laut Conny zuhause einen besonderen Platz bekommen sollte.
Bei den 16 Optis war das Feld mit namhaften Seglern und Seglerinnen bestückt. Gewonnen hat Thomas Escher aus der SVOH.
Im nächsten Jahr sind alle herzlich nach Dümmerlohhausen eingeladen, denn dort wird dann wieder der Lütkenpokal ausgesegelt.
Jan Heyers darf dann aber nicht mehr teilnehmen, wie er richtig auf der Preisverteilung mitgeteilt hat, denn er gehört jetzt zu den Profis!

Karla Lukosch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top