Und wieder musste der Bagger kommen – Hafeneinfahrt vom Sand befreit

Wir hatten ja schon auf die Untiefe – aufgrund des niedrigen Wasserstandes, aber auch der Rückspülung des Sandes vom Strand zwischen BYC und SCD – hingewiesen.

So das wir gezwungen waren – als kurzfristige Sofortmaßnahme – auch in diesem Jahr wieder einen Bagger zu bestellen. Schon im letzten Jahr hatten wir einen Schwimmbagger da, der die Einfahrt vertieft hatte. Aber davon war schon dieses Jahr nichts mehr zu sehen.

Deswegen ist – parallel zum kurzfristigen Baggern – der Vorstand in Gesprächen mit den zuständigen Stellen beim Land, die uns auch mittel- bis langfristig eine Entlastung von den inzwischen “jährlichen” Baggerarbeiten bringt und ein ausfahren aus dem Hafen ermöglicht.

Und bisher sind die Gespräche auch positiv verlaufen, so dass wir hoffnungsvoll sind.

Das auf Erd- und Abbrucharbeiten spezialisierte Unternehmen Willibald Schwingel aus Holdorf kam dann kurzfristig auf unsere Anfrage vorbei und hat eine große Menge Schlamm aus der Einfahrt gebaggert.
Durch den begrenzten Arbeitsradius des Baggers konnte natürlich nicht die gesamte Einfahrt frei gemacht werden.
Uli Schwengel hat mit seinem Bagger im Rahmen des Aktionsradius eine Fahrrine für die Boote geschaffen.

Leider war es nicht möglich, die der Einfahrt vorgelagerte Sandbank komplett zu entfernen.
Aber dafür sind wir aktuell ja in Gesprächen mit dem Land Niedersachsen um vielleicht auch für diese – nicht von uns zu beeinflussende – Problematik eine Lösung zu finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top